King & Queen of the Beach II

Aktualisiert: 2. Aug.

Der Volleyballverein Munderfing veranstaltete am 23. und 24. Juli das zweite King & Queen of the Beach, ein Volleyball-Turnierwochenende, am Spielplatz Munderfing. Der Wettergott war uns zum Glück an beiden Tagen wohlgesinnt und damit konnte das Turnier unter besten Voraussetzungen starten. Ein paar kurze Regenschauer konnten die Stimmung nicht trüben.


Wie auch letztes Jahr wird es wieder ein Aftermovie geben, dieses ist jedoch noch in Arbeit. Stay tuned!


Am Samstag fand wieder unser "King of the Court" Turnier statt. Wir hatten auch heuer wieder 15 Anmeldungen, leider sagte uns eine Mannschaft krankheitsbedingt noch ab, somit spielten 14 Mannschaften um den Sieg. Erfreulicherweise war das Teilnehmer:innenfeld bunt gemischt, so hatten wir reine Damen- und auch Herren-, sowie Mixed-Mannschaften. Um 13 Uhr starteten wir mit dem Markieren der Teams, damit wir, als Schieds- und Punkterichter, beim Mitzählen nicht den Überblick verlieren. Jedes Team bekam eine Farbe zugeteilt und musste sich diese sichtbar anbringen. Für alle jene, welchen der Spielmodus unbekannt ist, verweise ich auf die Wikipedia-King-of-the-Court-Seite. Wir wählten die Spieldauer mit 15 Minuten, so wie offiziell vorgesehen. Der Spielmodus sah wie folgt aus: 3 Vorrundenspiele mit unterschiedlichen Gruppenkonstellationen, danach spielten die 5 besten Mannschaften (die mit den meisten Punkten) ein King of the Court um die letzten 3 Plätze im finalen King of the Court, quasi ein "kleines Finale". Selbiges Prinzip mit den Plätzen 6 bis 10 und 11 bis 14. Der Sieger des Turnier wird dann aus den besten drei Mannschaften (aus dem "kleinen Finale") in einem letzten King of the Court gekürt.


Für viele war der Spielmodus noch neu und sie mussten sich erst daran gewöhnen. Mit fortlaufender Dauer des Turniers erkannten die Teams jedoch, wie wichtig es ist, möglichst schnell wieder das Feld zu verlassen und zu servieren, damit man möglichst viele Punkte erzielt.


Zwei unserer Mitglieder, Dominik und Hans-Peter sorgten für die richtige Atmosphäre, moderierten und führten uns durch den Nachmittag. Ab 17 Uhr versorgte der Burgertruck (Angus Beef Kronberger) sowohl Spieler:innen als auch Besucher:innen mit köstlichen Angus-Burgern und Pommes. Die Gäste und Spieler:innen konnten sich am gesamten Turnierwochenende aber auch über ein üppiges Kuchenbuffet freuen, um auch den süßen Hunger zu stillen.

Nach der Vorrunde wurden die Punkte der einzelnen Runden aufaddiert und die Mannschaften in 3 neue Gruppen, entsprechend ihrer Punktezahl, unterteilt. In der letzten Runde King of the Court, spielen wir nun die Platzierung bzw. die Teilnahme am Finale aus. Aus der Vorrunde zeichneten sich bereits Favoriten ab, das Team "Gambrinius" und "Käseduo" sammelten jeweils 39 Punkte und waren somit dem ersten Verfolger, "Hombres", um 17 Punkte voraus. Im kleinen Finale konnten sich dann die beiden Favoriten: Team "Gambrinius" und Team "Käseduo" mit 7 und 14 Punkten, sowie das Team "Baggermeister" mit 4 Punkten, fürs Finale qualifizieren. Das Finale war ein erbitterter Kampf zwischen "Gambrinius" und "Käseduo", den das Team "Käseduo" mit 4 Punkten Vorsprung für sich entscheiden konnte, das Team "Baggermeister" wurde etwas abgeschlagen Dritter, herzliche Gratulation.


Bei der Siegerehrung bekam jede:r Teilnehmer:in eine Urkunde zur Erinnerung überreicht. Die Top 3 bekamen jeweils noch einen Pokal und Goodiebags mit Gutscheinen für Restaurants oder Cafés.


Ergebnis King of the Court Turnier:

  • Platz 1: Team "Käseduo"

  • Platz 2: Team "Gambrinius"

  • Platz 3: Team "Baggermeister"

Im Anschluss daran fand die Tombola Ziehung statt, Hauptpreis war ein Handy inklusive einem 1-Jahresvertrag, gesponsert von Spusu. Weiters gab es Freezer- und Motohall Gutscheine und jede Menge Sachpreise. Jedes Los war ein Gewinn, so konnte sich jede:r noch eine Sonnenbrille, Sonnenhut, Wasserball, Regenponcho oder ein Feuerzeug holen.

Für einen würdigen Ausklang des Volleyballturniers bzw. für ein Abendprogramm sorgte die Live-Band MadMusic, welche am Spielplatz ab 18 Uhr Rock-Stimmung garantierte. Gerade rechtzeitig zog auch wieder ein kleiner Regenschauer weg, sodass sie pünktlich starten konnten. Bei einsetzender Dämmerung und erwartungsvollem Publikum gaben sie ein Highlight nach dem Anderen zum Besten. Um 22 Uhr war dann "Zapfenstreich" und die Band performte noch eine Zugabe und hörte dann zum Spielen auf. Gemeinsam ließen wir den Abend noch gemütlich ausklingen.

Am Sonntag ging unser Spektakel weiter und wir durften 11 Teams auf dem Center Court in Munderfing begrüßen. Sie spielten jeweils in 4er-Teams gegeneinander, um den Hauptpreis, ein Ripperlessen für 8 Personen, zu gewinnen. Bereits zeitig um 08:30 Uhr trafen die ersten Mannschaften ein, um sich für das große Turnier standesgemäß vorzubereiten. Etwas verspätet um ca. 09:45 Uhr, nachdem die letzte Mannschaft eingetroffen war, startete die Gruppenphase auf dem Rasen- und Beachvolleyballplatz. Gespielt wurde immer auf einen gewonnenen Satz bis 21, mit 2 Punkten Unterschied. Unser DJ, Fuchs Christoph, von den Miami Boys sorgte für die passende Stimmung und pushte mit unserem Moderatorenteam die Teams auf dem Center Court. Wie schon am Vortag stillte auch am Sonntag der Burger Truck (Angus Beef Kronberger), sowie ein riesen Kuchenbuffet den Hunger aller Gäste.


Kurz nach Mittag waren alle Spiele der Gruppenphase vorüber und es war Zeit für eine kurze Mittagspause und einen oder zwei Burger. Um während dieser Pause für Stimmung und Unterhaltung zu sorgen und auch um selbst einmal spielen zu können, spielten wir intern ein paar Spiele am Center Court.

Nun wird es richtig spannend, es geht an die Kreuz- und Platzierungsspiele. Alle Teams mobilisieren noch einmal all ihre Kräfte, um das beste Resultat herauszuquetschen. Publikum, DJ und Moderator unterstützten speziell die Mannschaften auf dem Center Court und sorgten für eine unglaubliche Beachatmosphäre.


Kleines und großes Finale wurde dann jeweils auf 2 gewonnene Sätze bis 15 gespielt. Im kleinen Finale spielten "Die Holzis" gegen "Beach Pipes". In einem umkäpften Spiel konnten sich "Die Holzis" durchsetzen und besiegelten so den dritten Platz. Endlich war es so weit, das Spiel in dem sich alles entscheiden sollte - wer bekommt das Ripperlessen? In einem sehr spannenden und knappen Spiel setzte sich letztendlich das Team "VC" gegen "Die Standbad-Buben" durch. Herzliche Gratulation zur Titelverteidigung, super Leistung!


Bei der Siegerehrung bekam jede:r Teilnehmer:in eine Urkunde zur Erinnerung überreicht. Die Top 3 bekamen jeweils noch einen Pokal und Sachpreise. Für die Sieger gab es, wie bereits öfters erwähnt, einen Gutschein für ein Ripperlessen beim Mattigtalerhof.


Ergebnis Hobbyturnier:

  • Platz 1: Team "VC"

  • Platz 2: Team "Die Strandbad-Buben"

  • Platz 3: Team "Die Holzis"

Direkt im Anschluss an die Siegerehrung fand die Tombola Ziehung, wie auch am Samstag, statt. Jede teilnehmende Mannschaft hat bei der Anmeldung ein Los pro Spieler:in bekommen und konnte so noch etwas abstauben. Es wurden diverse Sachpreise wie: Handtücher, Feuerzeuge, Kappen, Sonnenbrillen, Motohall Gutscheine, Freezer Gutscheine und viele weitere tolle Sachpreise verlost. Der Hauptpreis war ein Wochenende mit dem neuen Citroen e-C4, gesponsert vom Autohaus Forthuber aus Uttendorf. Herzlichen Dank an all unsere Sponsoren, welche uns die Sachpreise zur Verfügung gestellt haben.

Ein herzliches Dankeschön gilt außerdem der Gemeinde, dem Bauhof, all unseren Sponsoren, sowie all unseren Helfern:innen. Ohne ihre Unterstützung wäre die Durchführung des Turnieres in dieser Form niemals möglich gewesen. Danke!


Wir sehen uns hoffentlich alle spätestens in einem Jahr wieder bei unserem nächsten King & Queen of the Beach in Munderfing. CU @ the Beach!



154 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen